Sail into
an Ocean
of Adventure

Svalvær – Tromsø (Ofoten/Lofoten) mit der Barkentine Antigua


     KONTAKT ÜBER DIE REISE      

 MEHR INFO ÜBER DIE ANTIGUA 

 


Unvergessliches Wintererlebnis in Nord Norwegen

Die Inseln der Ofoten und Lofoten werden oft als die schönsten Inseln der Welt bezeichnet. Die Vielfalt der Gegend ist großartig. Naturliebhaber können sich in dieser rauen Landschaft verwöhnen lassen. Mit unserem Expeditionsschiff Antigua reisen Sie durch dieses erstaunliche Panorama und erreichen Orte, die normalerweise vor Touristen verborgen bleiben. Während dieser Reise werden Sie von einem Reiseführer begleitet, der die Gegend gut kennt und Ihnen viel über die Umgebung und Geschichte erzählen wird.

Im Winter wird dieser unvergleichlichen Gegend eine zusätzliche Dimension hinzugefügt: das Nordlicht, eines der außergewöhnlichsten Naturereignisse der Erde. Aurora Borealis, wie das Nordlicht oder Polarlicht auch genannt wird, ist wirklich einzigartig. Grün, Lila, Blau, sind die Farben des Nordlichtes. Mit der Antigua suchen wir nach Orten und Häfen frei von Lichtverschmutzung, so dass Sie die besten Möglichkeiten haben, das Nordlicht in seiner vollen Pracht zu betrachten.

Ein weiteres Phänomen im norwegischen Winter sind die Zahlreichen Sichtungen der Wale. Nirgendwo auf der Welt sind so große Schulen von Walen zu sehen als in Nordnorwegen. Sie suchen Nahrung und jagen in den prächtigen norwegischen Fjorden. Mit der Antigua navigieren wir zu Orten, an denen wir die größten Säugetiere der Welt auf tierfreundliche und besondere Weise betrachten werden.

Das magische Nordlicht und große Schulen von Walen stehen im Mittelpunkt dieser Winterreise. Kleine Programmänderungen sind daher möglich, die richtigen Orte zu finden und um diese natürliche Schönheit zu betrachten. Dies -in Kombination mit dem unberührten Natur Gebiet im Nordpolarmeer- macht diese Reise für Sie zu einem unvergesslichen Ereignis!


Sonntag, 10. November
Ab 15 Uhr können Sie an Bord der Antigua in Svolvær einschiffen. Sie werden Ihre Reisegefährten, die Antigua Crew und natürlich Ihre Kabine für die kommende Woche antreffen. Je nach den Wetterumständen läuft die Antigua noch am selben Abend aus und macht sich auf den Weg zum Abenteuer Nord Norwegen.

Montag, 11. November
Skrova ist ein altes Walfangdorf. Der Hafen liegt in einer kleinen Bucht, und die Region rund um Skrova wird das Hawaii des Nordens genannt. Bei guten Bedingungen ist es möglich einen winterlichen besuch der örtlichen Sandstrände zu vollziehen.  Ein Spaziergang durch das Dorf ist ein Muss. Es ist auch möglich, den Høgskrova (258 m) zu besteigen. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick über die Lofoten und das norwegische Festland. Mit jedem Schritt in Richtung Spitze, tun sich stets mehr eindrucksvolle Bergformationen am Horizont auf.

Dienstag, 12. November
Am frühen Morgen fahren wir von Skrova ab, so dass wir mit bestem Licht im Trollfjord sind. Dies ist einer der schönsten und beeindruckendsten Fjorde der Lofoten. Der Eingang ist gut versteckt; Die Antigua segelt durch einen schmalen Eingang mit beidseitig steilen Felsenformationen in den Fjord. Dies ist eine Erfahrung, die Sie niemals vergessen werden. Im Fjord herrscht eine einzigartige Stimmung und auch ist es nicht selten Seeadler an zu treffen.

Vom Trollfjord aus setzt die Antigua am Abend ihre Reise fort in Richtung Stockmarknes.

Mittwoch, 13. November
Am Morgen wachen Sie in Stockmarkes auf. Hier können Sie am Morgen das Hurtigruten-Museum besuchen. Ein Spaziergang im oder um das Dorf ist ebenfalls lohnenswert; Es bietet eine herrliche Aussicht auf das Meer und die Berge. Am Nachmittag läuft die Antigua wieder aus und es geht über Andøya und Andenes nach Gryllefjord.

Donnerstag, 14. November
Aufgrund der abfallenden Kontinentalplatte und des warmen Golfstroms bietet sich nördlich von Andøya eine großartige Gelegenheit, Wale zu sehen. Wenn es die Wetterbedingungen erlauben, bleiben wir eine Weile auf offenem Meer, um in Ruhe die Wale zu betrachten. Weiter geht es in den Andfjord, um eventuell das Nordlicht zu betrachten. Auf See frei von sämtlicher Luftverschmutzung, bietet es sich an, um wundervolle Nordlichter zu Fotografieren.  Abends machen wir in Gryllefjord fest. Im alten Fischerdorf können Sie einen abendlichen Spaziergang unternehmen.

Freitag, 15. November
Am frühen Morgen verlassen wir den Hafen von Gryllefjord. Entlang der Nordseite von Andenes setzen wir unsere Reise fort durch den atemberaubenden Straumsfjord, um jede erdenkliche Walsichtung zu ermöglichen. Wir nehmen Kurs auf das Endziel Tromsø, das auch als "Paris des Nordens" bezeichnet wird. Am Abend wird die Antigua in Tromsø fest machen. Tromsø ein warmes und gemütliches Leuchtfeuer im dunklen Norden.

Samstag, 16. November
Nach dem Frühstück können Sie sich von Ihren Mitreisenden und der Antigua Crew verabschieden. Das Ausschiffen findet um 10:00 Uhr in Tromsø statt. Der Flughafen ist in 20 Minuten mit dem Taxi zu erreichbar.


Einschlieβlich:
Im Reisepreis enthalten ist die Unterbringung in Zweibettkabinen mit Dusche und WC, Handtücher, Bettwäsche, alle Schiffsnebenkosten und Hafengebühren. Die Vollverpflegung besteht aus einem Frühstücksbuffet, Lunchbuffet, Kaffeepause, Dinner sowie Kaffee und Tee ganztägig.

Nebenkosten:
Transferkosten und Getränke

Empfehlung:
Warme Winterkleidung und Reisepass oder Personalausweiss. Gepäck in Reisetaschen (Hartschalenkoffer sind ungeeignet zum Verstauen in den Kabinen). Alle Getränke an Bord können am Ende der Reise bar abgerechnet werden. Kartenzahlung ist nicht möglich.

Kontaktformular